am: 18.08.2012     [DAS Wochenende im August Teil2]     vom: 03.05.2014

Stichwörter


Kamenz Weißig Schloss Gut von Zehmen Gasthof Zur Einkehr Teichwirtschaft Froschradweg Krabatradweg Park Gruft Biergarten Steinbruch

[Die letzten 5]


Absage
Neuer Glanz
Neues Jahrzenhnt!!
Adventssingen
Fischerfest
Unsere Vereine
Lesen Sie die neuen Artikel vom August! Scheunenparty und DAS Wochenende 1&2 Die Vorbereitung umfasste nicht nur die direkte Sicherstellung, auch das Spritzenhaus wurde noch gestrichen. Aber wie ihr seht, hat auch das funktioniert.

Samstag fand es nun statt, das Feuerwehrfest. Hier konnte ja bekanntlich mit 125 Jahren aufgewartet werden. Deshalb fiel der Startschuss nach Plan bereits 15:00 Uhr. Es fanden sich die Weißiger und Gäste zahlreich ein. Hubertus Kühnemann kündigte als Wehrleiter die Programmpunkte an und erklärte viele 'heiße' Fakten zur Arbeit der Feuerwehr. Ein Löschangriff mit der historischen Handdruckspritze forderte auch ein bisschen schauspielerisches Geschick. Alle waren 'Feuer und Flamme'. Die Zuschauer freut's. Der kurzweilige Nachmittag mit selbstgebackenem Kuchen und gutem Kaffee aber auch Bier :)  erfüllte das ehemalige Kindergartengelände mit Leben. Die Spielgeräte, die Hüpfburg und ganz traditionell natürlich für Weißig die Kletterstange waren von den Kindern umlagert.

Sehr informativ und wie man sah, mit viel Liebe zum Detail gestaltet war die Ausstellung zum Jubläum. Schutzanzüge und Technik aus den vielen Jahren aber auch Mengen von Bildern waren zu sehen. Schön lustig wie immer die alten Frisuren und außerdem wie ungewöhnlich jung alle da waren :-).

Der Abend wurde wieder zu Discoklängen fortgeführt. Die Versorgung übernahm Uwe Appenheimer. Angekündigte Überraschung waren das wunderbare Farbenspiel und die Lichteffekte des Feuerwerkes, das zu Beethoven und vor dem Schloss eine eindrucksvolle Atmosphäre schuf. Die fetten Beats waren bis in den Morgen zu hören, da sich immer die gleichen nicht von der Tanzfläche verabschieden wollen. Gut, dass der DJ dazu gehört.

Sonntag, nach einer kurzen, nach einer sehr kurzen Nacht mussten die Bedingungen für den Feuerwehrsport auf dem Sportplatz beim Ausscheid um den Gemeindepokal und den Pokal des Weißiger Heimatvereins hergestellt werden. Alle angereisten Wehren gaben alles, um die begehrten Preise zu erkämpfen. Doch die vom Festwochenende gezeichneten, besser: inspirierten Weißiger waren es, die beide Pokale zu Hause behielten.

Zur Blasmusik und damit in der Mittagszeit konnte man sich dann doch erst mal etwas erholen. Die Temperatur erreichte allerdings hier dann ihren Höhepunkt mit  37°C. Die Weißiger Feuerwehr zeigt einen Einsatz bei der Bergung aus einem Kfz. In Schutzbekleidung und mit Technik zum Herausschneiden war das bestimmt keine einfache Demonstration. Der Tag und damit das ganze Fest klang mit wie schon am Tag zu vor mit einer Admin-Auswahl an Discorythmen aus der Anlage des Heimatvereins  aus.

Ab Montag wurde dann bei immer noch heißen Tempersturen wieder aufgeräumt. Großen Dank an alle Helfer!

Admin



^

Weißig auf facebookextern